app-switcharrow-big-downarrow-big-uparrow-paginatorarrow-big-downSchließendownloadfacebookinstagramlink-arrowlocationmailMenüminusplussharetwitteryoutube

Eine Bildungsoffensive starten

close

Eine Bildungsoffensive starten

Foto: Kinder, die gemeinsam lernen.
getty

Das moderne Deutschland der Zukunft ist auf dem Weg ein großes Stück vorangekommen, allen Kindern die gleichen Chancen auf gute Bildung zu geben. Gute Bildung ist eine staatliche Leistung für jeden und kein Luxus für wenige. Weder der Geldbeutel der Eltern noch die Herkunft oder der Ort, wo Kinder wohnen, entscheiden über ihre Zukunft, sondern ihr Talent und ihr Einsatz. Der ewige Streit zwischen Bund und Ländern um die Zuständigkeit für Bildung gehört der Vergangenheit an. Seit dem Ende des Kooperationsverbotes ist es dem Bund möglich mitzuhelfen, unsere Schulen an jedem Ort zu den Zukunftswerkstätten unseres Landes zu entwickeln. Niemand verlässt die Schule ohne Abschluss und die Abschlüsse sind bundesweit gleich viel wert. Die Gebäude sind hell und modern, die Sportanlagen sind gut in Schuss und in jedem Klassenraum gibt es die modernste verfügbare Medienausstattung, wobei Smartboards nur ein Zwischenschritt waren. Lehrerinnen und Lehrer haben mehr Zeit und bessere Räume für guten Unterricht. Verlässliche Ganztagsschulen sind selbstverständlich, was Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert. In ganz Deutschland ist beitragsfreie Bildung kein ständiger Streitpunkt mehr, sondern selbstverständlich – von der Kita über die Schule und das Studium bis zur Meisterfortbildung. Auch nach Schule und Ausbildung hat jede und jeder Beschäftigte die Chance, auch den weiteren beruflichen Werdegang und den damit verbundenen Qualifizierungsweg selbst zu gestalten, und kann dafür ein staatlich finanziertes Chancenkonto für Erwerbstätige und hochwertige Weiterbildungsangebote nutzen.

Wo stehen wir heute?

Nach wie vor hängen die Bildungschancen junger Men- schen von ihrer sozialen Herkunft ab. Die Chance auf den Besuch eines Gymnasiums ist für Kinder aus Familien mit einem hohen sozialen Status mehr als viermal größer. Von 100 Kindern aus einer Arbeiterfamilie schaffen nur 23 Kinder den Sprung an eine Hochschule, während es bei Akademikerfamilien mit 77 dreimal so viele sind. Das ist nicht nur ungerecht, sondern auch verschenktes Potenzial.

Etwa die Hälfte aller Schulen in Deutschland ist sanierungsbedürftig. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beziffert den Investitionsstau sogar auf 34 Milliarden Euro. Auch die Ausstattung der Schulen genügt oft nicht den modernen Anforderungen, etwa was die digitale Bildung betrifft. Die ständigen Reformdebatten im Schulsystem haben den Druck für Schulen und Familien erhöht. Inklusion, Abitur nach acht oder neun Jahren (G8/G9), die Integration von zu uns geflüchteten Kindern und Jugendlichen – all das erfordert große Anstrengungen, bei den Schulen, Lehrerinnen und Lehrern und auch bei den Eltern. Belastungsgrenzen sind erreicht und teilweise auch überschritten.

Und die Herausforderungen werden nicht kleiner: Eine aktuelle Bertelsmann-Studie prognostiziert allein bis 2025 über eine Million zusätzliche Schülerinnen und Schüler, die in den Planungen von heute nicht enthalten sind. Das bedeutet rechnerisch einen zusätzlichen Bedarf von 50.000 Lehrerinnen und Lehrern oder 2.400 Schulen. Die Digitalisierung wird auch die Art und Weise, wie wir lehren und lernen, verändern. Digitale Kompetenzen müssen entwickelt und gefördert werden – von der frühkindlichen Bildung über die berufliche sowie akademische Ausbildung bis hin zur lebensbegleitenden Weiterbildung.

Es gibt in Deutschland mehr als eine Million offener Stellen, sowohl für Hoch- als auch für Geringqualifizierte. Das Problem sind also nicht fehlende Jobs, sondern fehlende Chancen und eine oft zu geringe Qualifizierung. Es darf uns nicht ruhen lassen, dass jährlich etwa 50.000 Jugendliche ohne Schulabschluss bleiben und etwa 1,5 Millionen junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren keinen beruflichen Abschluss haben.

Das deutsche Bildungssystem muss fit für die Zukunft gemacht werden! Bildung muss endlich auch im Bund wieder einen herausragenden Stellenwert in der Politik bekommen. Sie ist die Schlüsselfrage unserer Zukunftsfähigkeit. Wer jetzt im Bildungsbereich ein „Weiter so“ propagiert, gefährdet unsere Zukunft. Wir wollen, dass Deutschland Bildungs- und Qualifizierungsland Nr. 1 in Europa wird.

So werden wir unser Land modernisieren und zukunftsfest machen:

Eine Nationale Bildungsallianz für mehr Investitionen in Bildung

Wir brauchen nach der Wahl eine gemeinsame Nationale Bildungsallianz von Bund, Ländern und Kommunen. Wir wollen dafür in der kommenden Wahlperiode rund 12 Mrd. Euro Bundesmittel bereitstellen und damit zusätzliche Mittel bei den Ländern und Kommunen heben.

Das Kooperationsverbot in der Bildungspolitik aufheben

Wir wollen, dass der Bund die Länder bei Investitionen in Bildung finanziell unterstützen kann. Dafür brauchen wir ein Ende des Kooperationsverbots zwischen Bund und Ländern. Nur so können wir die Investitionen in Schulen zielgenau und verlässlich auf den Weg bringen und die Voraussetzungen für eine Bildungsallianz schaffen.

Mehr Chancengleichheit in der Bildung

Wir wollen Gebührenfreiheit von der Kita bis zur Uni oder zum Meisterbrief. Die Zuständigkeiten von Jugendhilfe und Job-Centern müssen gebündelt und Modelle der assistierten Ausbildung und Jugendberufsagenturen mit guten Standards ausgebaut werden. Ein wesentliches Element für mehr Chancengleichheit in der akademischen Bildung ist das BAföG, das wir erhöhen und ausbauen werden.

Neuer Aufbruch in der dualen Berufsbildung

Die duale Ausbildung ist heute ein Erfolgsmodell und ein Standortvorteil für Deutschland. Wir brauchen einen neuen Aufbruch in der dualen Berufsbildung. Wir werden gemeinsam mit der Wirtschaft das Angebot an betrieblichen Ausbildungsplätzen weiter erhöhen und die Unterstützungsangebote für Betriebe, Eltern und Auszubildende ausbauen. Gleichzeitig werden wir die dualen Berufe modernisieren und zunehmend digitale Kompetenzen aufnehmen. Die duale Ausbildung bleibt auch in Zukunft das Rückgrat unserer Fachkräfteausbildung.

Mehr Durchlässigkeit im Bildungssystem

Wir wollen die Vorteile der beruflichen und der akademischen Bildung durch mehr Durchlässigkeit in beide Richtungen miteinander verknüpfen: Wer den Meister hat, soll künftig auch zum Masterstudium zugelassen werden können. Duale Studiengänge werden bundesweit verfügbarer gemacht und gemeinsam mit den Ländern und den Hochschulen Qualitätskriterien definiert. Wir werden die Anzahl der Stipendien für Berufsbildungsabsolventinnen und -absolventen verdoppeln.

Wir wollen eine Schulgarantie

Unser Ziel ist es, dass Bund, Länder und Gemeinden in einer Nationalen Bildungsallianz gemeinsam eine Schulgarantie mit mehreren Elementen anbieten können:

  • eine Garantie auf modern sanierte und hervorragend ausgestattete Schulgebäude und Klassenzimmer, und das unabhängig vom Ort oder der Finanzkraft der Gemeinde; in einem ersten Schritt werden wir ein Schulmodernisierungs-Programm für allgemeinbildende und Berufsschulen auflegen, um dort die notwendige digitale Infrastruktur zu schaffen;

  • eine Garantie auf einen Ganztagsschulplatz mit guter Förderung und verlässlichen Betreuungszeiten; in einem ersten Schritt verdoppeln wir das Ganztags-Angebot an Grundschulen;

  • eine Garantie für zusätzliche Lehrerinnen und Lehrer, damit jede Schülerin und jeder Schüler die gleiche Aufmerksamkeit erhalten kann und weniger Schulstunden ausfallen;

  • eine Garantie, dass mittelfristig die Bildungsabschlüsse in allen Ländern gleich viel wert sind und Umzüge von einem Land in ein anderes sowohl für Eltern als auch für Lehrkräfte einfacher möglich sind;

  • eine Garantie auf die beste digitale Bildung, die sich nicht allein auf Technik beschränkt, sondern die Lehrerinnen und Lehrer dabei unterstützt, die Chancen für einen besseren Unterricht nutzen zu können;

  • eine Garantie für eine schulische Sozialarbeit, die hilft, soziale Probleme aufzufangen und gemeinsam mit Eltern und Lehrkräften zu lösen, in einem ersten Schritt an den sozialen Brennpunkten;

  • eine Garantie für die Ausbildung und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern;

  • eine Garantie auf modern ausgestattete Berufsschulen, die helfen können, die duale Ausbildung in das digitale Zeitalter zu führen.

  • Das Garantiepaket umfasst Betreuung und Bildung, Sanierung und Modernisierung, Personal und Strukturen und richtet sich an alle, die „Schule machen“. Es ist eine Aufgabe, die über eine Wahlperiode hinausgehen wird, aber wir können und wir müssen jetzt beginnen.

Das moderne Deutschland. Der Zukunftsplan zum Download